Montag, 28. Dezember 2009

wie ich es fand

das Buch "Stadt-Land-Schluss" wollt ich doch noch erzählen!

Also als seichte Abendlektüre bis einem das Buch auf die Nase knallt war es sehr nett.
Es ist ja ein ver"buch"ter Blog, das hab ich erst gar nicht gewusst.

Aber verstrahlt ist sie, verstrahlter wie ich allemal - wie kann es einem 5x passieren, daß man mit leerem Tank stehen bleibt und fürs auftanken wär der Mann verantwortlich gewesen.
Also nein, das fand ich nervig. Und ein bisschen zu jammerig über das erwählte Landleben war es auch ;)

So, jemand einen neuen Tip?

Kommentare:

hyggelig hat gesagt…

oh nein... ich habs gelesen.. also das was du geschrieben hast.. ach mensch, stephi, selbst schuld.. na gut.. da muss ich nun durch.. habe stadt land schluß vom weihnachtsmann bekommen ;o)))))
dank dir trotzdem.. ich wäre auch genervt von der geschlechtertrennung und dem jammern.. mal kucken.. ich lese es vermutlich erst ende januar..
liebe grüße
stephi

Kleine Fluchten hat gesagt…

Ich habe gerade "In Wahrheit wird viel mehr gelogen" von Kerstin Gier gelesen. Und vorher "Charlottes Welt" von Susanne Fröhlich (eigentlich ein Jugendbuch, aber gut lesbar *g*). Beide gezielt als Bettlektüre gekauft und viel Spass damit gehabt ;-)

LG Tina

Tine° hat gesagt…

Nein, ach mensch, sorry Stephi, das wollt ich jetzt nicht!
Es ist nicht so, daß ich es nicht gerne weitergelesen hab!
Aber in meinem einen Post, als ich das Buch bestellt hab, hatten einige schon gesagt, daß sie es nicht so dolle fanden -
Jetzt bist Du dran :)

LG Tine